Devlog

Caput primum: Einleitung

Salve Internet,

ich bin Carmine Siena von Corvo Bianco Entertainment und das ist der erste von vielen noch kommenden Devlogs zur Entwicklung von Villanus: Imperium Romanum.

Lasst mich Euch zunächst ein wenig über Corvo Bianco Entertainment erzählen. Ich habe das Studio letztes Jahr als Indie-Videospielstudio gegründet, um meine bisherigen, selbstentwickelten Spiele zu veröffentlichen, aber hauptsächlich, um mich größeren und besseren Projekten zu widmen. Und dieses erste große Projekt, das ich komplett selbst angehe, ist Villanus: Imperium Romanum. Ich nenne es Villanus, das ist kürzer. Wenn ich sage „ich gehe es komplett selbst an“, dann meine ich auch wirklich alles, mit Ausnahme der Musik, also Design, Programmierung und Projektmanagement-Aufgaben. Der Soundtrack wird von einem sehr talentierten Musiker, Markus Strausfeld, komponiert, den ich glücklicherweise einen guten Freund nennen kann.

Nun, lasst uns zur Sache kommen! Villanus ist ein Echtzeit-Strategiespiel mit einem Fokus auf Städtebau, Ressourcenmanagement und Wirtschaftssimulation und das für Windows, MacOS und Linux veröffentlicht wird. Wie der Name nahelegt, ist das Setting das alte Rom. Du wirst ein Präses – ein Statthalter Roms – sein, der mit dem Aufbau einer Stadt und deren Führung in Ruhm und Reichtum beauftragt wird. Dafür musst Du Produktionsprozesse administrieren, die Wünsche und Bedürfnisse Deiner Bürger erfüllen, mit anderen Städten oder Ländern handeln und Deine Machtposition festigen, indem Du das große Reich ehrst.
Das Spiel wird einen Einzelspieler-Endlosmodus sowie Einzelspieler-Kampagnenszenarios enthalten. Ich plane auch nach der Veröffentlichung des Spiels Zusatzinhalte zu erstellen, abhängig vom Feedback der Community.

Ich spüre förmlich, dass Ihr mich fragen wollt, wie der aktuelle Stand der Entwicklung ist. Keine Sorge! Darüber möchte ich genau jetzt sprechen. Ich habe die Konzeption von Villanus Ende letzten Jahres begonnen und über die ersten Monate von 2018 kleinere Arbeiten daran vorgenommen, da ich mich zu dieser Zeit noch auf meine Bachelorarbeit fokussiert hatte. Ich begann dann Mitte Mai mit der richtigen Arbeit an Villanus – die Entwicklung ist also jetzt im dritten intensiven Monat. Ihr wisst vielleicht, wie lange auch bei einem großen Studio an der Produktion eines Triple-A-Spiels gearbeitet wird, weshalb ich Euch versichern kann, dass die Entwicklung noch mindestens eineinhalb Jahre, vielleicht sogar zwei Jahre, andauern wird, da ich das Spiel wirklich im bestmöglichen Zustand an Euch ausliefern möchte.

Bis zu genau diesem Moment habe ich bereits den Erstentwurf des UI sowie dessen Funktionalitäten fertiggestellt, die Grundkomponenten, die für das Bauen, Auswählen und Abreißen von Gebäuden nötig sind, eingebaut und Grundalgorithmen implementiert, die sich um die Produktion von Gütern sowie deßen Konsumierung auf der Bevölkerungsseite kümmern. Ich nehme an, dass Ihr sehr gerne Screenshots oder ähnliches sehen würdet, aber bitte gibt mir noch ein paar Wochen, um dieses „White-Box-Gerüst“ ein wenig mehr zu polishen. In dieser Phase der Entwicklung fokussiere ich mich noch nicht auf die Grafik, was bedeutet, dass Bilder und Aufnahmen, die dann folgen werden, noch eine Weile lang relativ „basic“ aussehen werden. Bedienbarkeit und Gameplay zuerst!

Ich plane einen Devlog alle zwei Wochen zu veröffentlichen, um Euch – die Community – von Beginn an in die Entwicklung einzubinden, aber auch, um Eure Fragen so schnell und so ausführlich wie möglich zu beantworten. In der Zwischenzeit könnt Ihr mich gerne jederzeit kontaktieren. Corvo Bianco Entertainment ist auf Facebook, Instagram und Twitter. Villanus: Imperium Romanum hat ebenfalls seine eigenen Social-Media-Seiten. Verbindet Euch gerne mit uns. Ich freue mich über jeden Like, jedes Teilen und jeden Kommentar von Euch.

Wenn Ihr die Entwicklung dieses tollen Projekts unterstützen wollt, geht einfach auf unsere Patreon-Seite und werdet ein Supporter. Ich bin wirklich sehr dankbar über jeden einzelnen von Euch, der mir dabei helfen möchte, das Spiel zu realisieren. Und keine Sorge: Ihr bekommt sehr coole Benefits für Eure Unterstützung!

Ich freue mich darauf, von Euch zu hören! Bis dahin gilt: „happy gaming“ und „in vino veritas“.
Macht's gut!

gepostet von Carmine Siena am 25.08.2018

Kommentare

Bleibe auf dem neuesten Stand

Registriere Dich kostenlos, um unseren Newsletter zu erhalten und somit direkt Neuigkeiten zu uns und unseren Spielen zu erhalten.