Devlog

Caput sextum: Jahresabschluss 2018

Salve Internet,

ich bin Carmine Siena von Corvo Bianco Entertainment. Herzlich Willkommen zurück zur Devlog-Serie der Entwicklung von Villanus: Imperium Romanum. Heute werden wir das Buch zum letzten Mal für dieses Jahr öffnen und uns zusammen das sechste Kapitel anschauen.

Könnt Ihr bereits den Geist der Weihnacht spüren? Wie Ihr sehen könnt, trage ich heute meinen Weihnachtspullover, um Euch in die entsprechende Stimmung zu bringen. Da wir uns heute das letzte Mal für dieses Jahr sehen, dachte ich mir, dass es eine gute Idee sei, einen kleinen Jahresabschluss zu machen und darin auf die Ereignisse und die Entwicklung dieses Jahr einzugehen. Lasst uns also direkt loslegen.

Zunächst einmal möchte ich mich für Euren überragenden Support bedanken! Ich freue mich wirklich sehr, dass Villanus: Imperium Romanum bereits in diesem Entwicklungsstadium Traction erzielt. Ein dickes Danke geht vor allem an Euch Supporter auf Patreon, die uns in den ersten Monaten begleitet haben. Bisher haben wir 10 Patrons, die kontinuierlich spenden, und wir hoffen, dass im kommenden Jahr noch einige folgen werden. Gebt uns gerne Eure Vorschläge und Ideen betreffend den Kategorien und Benefits, wenn Ihr diese gerne anpassen möchtet.

Ich habe Corvo Bianco Entertainmen im April als offizielle deutsche Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet. Die Entwicklung von Villanus begann ungefähr zur selben Zeit, wodurch wir bei etwas mehr als einem halben Jahr Entwicklungszeit sind. Leider, wie bereits im letzten Devlog angemerkt, habe ich, aufgrund meines vollgepackten Stundenplans, keinerlei nennenswerten Progress in den letzten Wochen erzielt. Diese und kommende Woche sind noch Klausuren, aber nach dem 15. habe ich wieder viel mehr Zeit, um mich auf Villanus zu konzentrieren.

Was ist nun also der aktuelle Stand der Entwicklung? Villanus ist immer noch in einem „White-Box-Zustand“, was bedeutet, dass noch keine finalen Assets (3D-Modelle, Texturen, etc.) implementiert wurden. Dennoch, der Großteil der Hauptfunktionen laufen bereits: Ihr könnt Gebäude bauen und Güter produzieren, die physisch in der Welt transportiert werden. Die Hauptspielelogik funktioniert auch bereits; Bürger verlangen also Güter, um in den Gesellschaftsschichten aufzusteigen. Ebenso sind auch Kernmechaniken wie speichern, laden, Statistiken, Achievements und mehr bereits implementiert.

Ich hoffe, dass Euch dieser Rückblick der Ereignisse und der Entwicklung von 2018 gefallen hat. Wenn Ihr weitere Fragen haben, könnt Ihr diese gerne in den Kommentaren unterhalb hinterlassen! Verknüpft Euch mit uns auf Facebook, Instagram und Twitter – sowohl Villanus: Imperium Romanum, als auch Corvo Bianco Entertainment sind auf jedem dieser Channels vertreten.

Wenn Ihr die Entwicklung dieses tollen Projekts unterstützen wollt, geht einfach auf unsere Patreon-Seite und werdet ein Supporter. Und keine Sorge: Ihr bekommt sehr coole Benefits für Eure Unterstützung! Ich bin wirklich sehr dankbar über jeden einzelnen von Euch, der mir dabei helfen möchte, das Spiel zu realisieren.

Ich freue mich darauf, von Euch zu hören! Habt eine wirklich schöne Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr! Bis dahin gilt: „happy gaming“ und „in vino veritas“.
Macht's gut!

gepostet von Carmine Siena am 08.12.2018

Kommentare

Bleibe auf dem neuesten Stand

Registriere Dich kostenlos, um unseren Newsletter zu erhalten und somit direkt Neuigkeiten zu uns und unseren Spielen zu erhalten.